Angebot
Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-930EEH (bis 40 L/T + Display + Heizfunktion)
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr./ Tag ! Nachfolgemodell des Top-Sellers WDH-735EBH (B002ECSQ2Q) !
  • Timer-Funktion / Wahl der Betriebsdauer 1-24 Std. + Geeignet für Dauerbetrieb + Zwei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + stark) !
  • Mit integriertem Heizgebläse, z.B. für kalte Räume und zum Verstärken der Entfeuchtungsleistung + Mit dem PLUS X AWARD für DESIGN und BEDIENKOMFORT ausgezeichnet !

Luftentfeuchter für das Bad

Dusche, Badewanne, Spülbecken und Toilette sorgen im Badezimmer regelmäßig für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Nasse Handtücher und Wäsche sind ebenfalls häufig dort anzutreffen, sodass es also gar nicht verwunderlich ist, dass das Raumklima nicht einmal ansatzweise im optimalen Bereich liegt. Doch die hohe Raumfeuchte ist nicht nur für die Bewohner unangenehm, sondern kann schnell unschöne Folgen nach sich ziehen: Stockflecken und Schimmel sind häufige Begleiterscheinungen. Gerade in Zimmern ohne Fenster ist es besonders schwer für einen Ausgleich zu sorgen. Hat sich der Schimmel erst einmal festgesetzt, so lässt er sich häufig nur schwer oder nur mit Hilfe eines Fachmannes entfernen. Wir verraten Ihnen, welche Möglichkeit Sie im Kampf gegen eine hohe Raumfeuchtigkeit habe und welche Luftentfeuchter für das Badezimmer geeignet sind.

Die optimale Luftfeuchtigkeit im Badezimmer

Das im Badezimmer die Luftfeuchtigkeit höher als in anderen Räumen der Wohnung ist, ist nicht nur normal, sondern oftmals nicht vermeidbar. Für ein angenehmes Raumklima sollte die Raumfeuchte (je nach Beschaffenheit des Raums) zwischen 50% und 65% liegen. Allerdings sollte der Spitzenwert nicht langfristig gehalten werden, denn bereits ab 65% relativer Luftfeuchte droht der Schimmel. Dieser setzt sich besonders gerne dort an, wo eine hohe Feuchtigkeit herrscht, was im Badezimmer vor allem in der Dusche, den Wandecken oder in den Fugen oder Rillen der Kacheln der Fall ist.

Die Schimmelsporen ruinieren dann nicht nur die Optik, sondern können im schlimmsten Fall sogar negative Konsequenzen für die Nutzer des Bads mit sich bringen. Sie breiten sich nämlich nicht nur an den Wänden aus, sondern fliegen auch für das menschliche Auge nicht sichtbar in der Luft. Von dort aus gelangen sie in die Lungen, wo sie nicht nur Allergien und Atembeschwerden auslösen können, sondern auch für Übelkeit, Kopfschmerzen und weitere Symptome sorgen. Um das Entstehen von Schimmelkulturen zu verhindern lohnt es sich also bereits präventive Maßnahmen zu ergreifen. Eines der besten Hilfsmittel stellt hier ein Luftentfeuchter dar.

Richtiges Lüften ist wichtig

Bevor zu zusätzlichen Geräten gegriffen wird sollte vorab überprüft werden, ob die Feuchtigkeit im Badezimmer nicht durch regelmäßiges Lüften reduziert werden kann. Einer der häufigsten Fehler liegt nämlich darin, dass das Fenster nach dem Duschen lediglich abgekippt wird. Der so entstehende Luftzug ist jedoch zu niedrig, um die hohe Luftfeuchtigkeit möglichst schnell nach Draußen zu bringen. Stattdessen setzt sich die Feuchtigkeit an den verschiedenen Oberflächen in Form von Kondenswasser ab. Langfristig betrachtet führt genau dies zur Schimmelbildung.

Sinnvoller ist es stattdessen, direkt nach dem Duschen für fünf bis zehn Minuten das Fenster ganz auf zu machen. Darüber hinaus sollte mindestens zwei Mal am Tag das Badezimmer unabhängig von den Duschzeiten gelüftet werden, denn auch Waschbecken und Toilette geben merklich Wasser in die Luft ab. Wer zudem im Bad Wäsche, Schuhe oder Handtücher trocknet, der sollte ebenfalls regelmäßig (alle zwei bis vier Stunden) für fünf bis zehn Minuten voll durchlüften, um die Feuchtigkeit in der Luft zu reduzieren.

Leider lassen sich diese Tipps nicht überall umsetzen, denn viele Badezimmer sind gar nicht mit einem Fenster (oder nur einem besonders kleinen) ausgestattet. Zwar lassen sich oftmals Luftabzugsanlagen finden, die allerdings zu langsam arbeiten und in etwa den selben Effekt wie abgekippte Fenster haben. Darüber hinaus ist es gerade in den regnerischen und kalten Monaten nicht immer sinnvoll regelmäßig zu lüften. In solchen Situationen lohnt sich der Einsatz eines Luftentfeuchters besonders.

Einfache Tipps gegen hohe Luftfeuchtigkeit

Es ist also nicht immer möglich die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer durch regelmäßiges und vor allem richtiges Lüften zu bekämpfen. Wer jedoch nicht direkt zum Luftentfeuchter greifen möchte, der hat noch ein paar weitere Möglichkeiten, um Schimmelbefall zu verhindern. Wir haben einmal die gängigsten Tipps und Tricks zusammengetragen:

  • Warme Temperaturen: Es mag zunächst falsch klingen, doch tatsächlich sollte das Bad mit die höchste Raumtemperatur im Haus haben. Der Grund dafür liegt darin, dass wärmere Luft mehr Wasserpartikel aufnehmen kann, die dann später entsorgt werden (Lüften, Luftentfeuchter, etc.). Bei kalter Luft hingegen setzt sich die Feuchtigkeit schneller an den Oberflächen ab. Besonders sinnvoll sind hier Luftentfeuchter, die über eine zusätzliche Heizfunktion verfügen.
  • Nasse Handtücher entfernen: Nach dem Duschen oder Baden werden die nassen Handtücher häufig im Badezimmer abgelegt, wo sie dann kontinuierlich über mehrere Stunden hinweg Feuchtigkeit abgeben. Besonders in kleinen Räumen wird dies schnell zu einem Problem. Trocknen Sie in solchen Situationen die Badetücher lieber in der Küche oder in einem großen, trockenen Raum.
  • Einfache Hausmittel: Normales Haussalz oder Katzenstreu funktionieren ganz ähnlich wie moderne Adsorptionstrockner und ziehen automatisch Feuchtigkeit aus der Luft. Setzen Sie diese Hausmittel dann im Badezimmer ein, wenn die Feuchtigkeit nicht zu stark ist.
  • Feuchte Flächen trocknen: Hängt nach dem Duschen noch Wasser an der Duschwand oder haben sich kleine Pfützen dort gebildet, wo Sie sich abgetrocknet haben? Nutzen Sie einen Abzieher oder ein trockenes Tuch, um die Feuchtigkeit direkt zu entfernen, bevor sie überhaupt in die Luft dringen kann.
Diese Tipps helfen definitiv dabei, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren – und das bei minimalem Arbeitseinsatz. Allerdings können Sie in der Regel in besonders feuchten Badezimmern nicht den Erfolg erzielen, der durch einen Luftentfeuchter erreicht wird. Hier helfen oftmals die eigenen Erfahrungswerte weiter um herauszufinden, ob ein solches Gerät eine sinnvolle Investition darstellt.

Schimmel im Bad – Was tun?

Für Viele ist das Entdecken von Schimmel im Bad ein erster Schock, denn häufig kommt dies überraschend. Doch sobald der Schock abgeklungen ist stellt sich jeder zunächst einmal die Frage: „Lässt sich der Schimmel selbst entfernen?“ Die Antwort darauf hängt letztendlich von der Ursache und der Größe der Schimmelflecken ab. Kleinere Bereiche mit einer Größe von bis zu einem halben Quadratmeter können in der Regel entweder mit hochprozentigem Alkohol oder mit einem chemischen Mittel aus dem Supermarkt behandelt und entfernt werden, während bei größeren Flächen am besten ein Fachmann hinzugezogen werden sollte. Ist der Schimmel lediglich an der Oberfläche angesiedelt, so sollte das Problem damit behoben worden sein. Häufig wird jedoch die Ursache (Feuchtigkeit im Raum) nicht behoben und der Schimmel kehrt zurück.

Sollten die Schimmelkulturen trotz regelmäßigem Lüften oder dem Einsatz eines Luftentfeuchters erneut auftreten, so kann es sich hierbei um Baumängel handeln, die nur vom Fachmann überprüft und behoben werden können. Sollte sich der Schimmel tiefer im Gemäuer festgesetzt haben, so lässt sich dies ebenfalls privat kaum entfernen. Auch hier helfen nur Spezialfirmen weiter.

Einfache Hausmittel gegen Schimmelsporen

Nicht jeder möchte die Chemiekeule schwingen und dem Schimmelbefall damit begegnen. In der Regel ist dies auch gar nicht notwendig, denn viele Hausmittel helfen mindestens genauso gut und nachhaltig gegen die Schimmelkulturen und sind dabei häufig sogar preiswerter. Hier unsere Tipps:

  • Hochprozentiger Alkohol: Wählen Sie einen Alkohol, der eine Stärke von mindestens 70% hat (lässt sich in der Apotheke, Drogeriemärkten oder im Internet finden) und tragen Sie diesen vorsichtig auf die betroffenen Stellen mit Hilfe eines Lappens auf. Achten Sie darauf, dass die betroffenen Stellen nicht durchweichen und wiederholen Sie den Vorgang so häufig wie nötig. Alkohol hat den großen Vorteil, dass er sich schnell verflüchtigt und damit nicht wie die Chemiekeule langfristig im Raum verbleibt.
  • Wasserstoffperoxid: Diese Flüssigkeit findet sich häufig in Bleichmitteln oder in medizinischen Mischungen, ist jedoch als schwache Säure auch ideal im Kampf gegen den Schimmel. Nutzen Sie beim Auftragen jedoch unbedingt dicke Spülhandschuhe und wenn möglich eine zusätzliche Atemmaske. Ein langfristiges Auslüften sollte nach dem Auftragen folgen.
  • Brennspiritus: Ähnlich wie beim Wasserstoffperoxid sollten auch hier Handschuhe und Atemmaske während des Einsatzes getragen werden. Da sich der Brennspiritus ebenfalls vergleichsweise lange in der Luft halten kann, sollten Zimmer und Wohnung gut durchlüftet werden.
Ein häufig angepriesenes Hausmittel stellt Essig dar, der jedoch tatsächlich das Problem sogar noch verschlimmern kann. Über ihn werden häufig Nährstoffe übertragen, die dann das Wachstum der Pilzkulturen beschleunigen. Darüber hinaus wird Essig häufig auch von Baustoffen wie Kalk neutralisiert, sodass er gar keine Wirkung nach sich zieht.

Helfen Luftentfeuchter im Kampf gegen Schimmel?

Schimmel ist lästig und häufig erst dann zu sehen, wenn es bereits zu spät ist. Auch wenn Raumentfeuchter den Schimmel selbst nicht aktiv bekämpfen, so lohnt sich ihr Einsatz trotzdem: Es hilft nicht nur, die Symptome von Feuchtigkeit (Schimmelbefall) zu beseitigen, sondern auch die Ursachen an sich – die hohe Raumfeuchte – zu bekämpfen. So wird verhindert, dass der Schimmel wiederkehrt. Hierfür sind Luftentfeuchter vor allem deshalb ideal, weil sie die Feuchtigkeit auch dann reduzieren, wenn der Grund dafür nicht anderweitig behoben werden kann. Ist Schimmel bereits vorhanden so sollten Sie zudem einen Blick auf Kombi-Modelle werfen, die einerseits als Entfeuchter fungieren, andererseits mit einem hochwertigen Filter die Schimmelsporen aus der Luft entfernen. Dies erhöht nämlich nicht nur die Luftqualität, sondern reduziert auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Schimmelkulturen später erneut zeigen.

Welcher Luftentfeuchter ist im Badezimmer sinnvoll?

Haben Sie sich für den Einsatz eines Raumentfeuchters im Bad entschieden so stellt sich als nächstes die Frage, welches Modell eigentlich für den Einsatz lohnt. Hierbei können vielerlei Faktoren eine Rolle spielen, doch vorrangig sollten Sie auf die Leistung achten. Diese sollte nämlich unbedingt an die Größe des Bads angepasst werden, denn ein zu kleines Gerät kommt einfach nicht mit dem Entfeuchten hinterher, während zu große Geräte unnötig viel Energie verbrauchen. Darüber hinaus sollten Sie über den Kauf einer der folgenden Varianten nachdenken:

  • Luftentfeuchter mit Heizgebläse: Dieses Kombi-Modell ist vor allem für Badezimmer geeignet, in denen es keine direkte Möglichkeit zum Heizen gibt. So können Sie nicht nur die Luft entfeuchten, sondern gleichzeitig die Raumtemperatur erhöhen – was wiederum die Effizienz des Luftentfeuchters erhöht. In der Regel lassen sich die beiden Funktionen unabhängig voneinander einsetzen, was noch einmal die Flexibilität erhöht.
  • Raumentfeuchter mit Ionisator: Immer mehr elektronische Geräte schaffen den Weg in das Badezimmer. Lockenwickler, Glätteisen, Haartrockner, Rasierapparat und Zahnbürste sind nur die gängigsten Beispiele und erhöhen bei regelmäßiger Nutzung die elektrische Spannung in der Luft. Der Ionisator-Part der Modelle gibt negative Ionen ab, die wiederum die Spannung reduzieren. So fallen kleinste Partikel aus der Luft, die zum Beispiel beim Abtrocknen, Kämmen oder nach dem Toilettengang entstehen, auf den Boden und werden dann beim nächsten Putzen einfach entfernt.
  • Stromlose Modelle: Gerade in kleinen Badezimmern ist Platz häufig Mangelware, sodass die größeren Luftentfeuchter einfach keine sinnvolle Alternative darstellen. Hier können stromlose Modelle auf Granulatbasis weiterhelfen, die wesentlich kleiner sind und trotzdem eine überzeugende Leistung liefern.
Darüber hinaus lohnt sich auch der Einsatz einfacher Luftentfeuchter, die sich nur auf diese Aufgabe konzentrieren. In größeren Familien ist es zudem ratsam auf ein Modell zurückzugreifen, das eine höhere Luftumwälzung bietet und durchaus 15 bis 20 Liter pro Tag aus der Luft filtern kann. In kleineren Zimmern mit geringerer Nutzungsfrequenz sind hingegen kompaktere Varianten die bessere Wahl.

Luftentfeuchter ohne Strom

Grundsätzlich lassen sich stromlose Raumentfeuchter in zwei Kategorien aufteilen: Die Adsorptionstrockner setzen auf ein (chemisches) Trocknungsmittel, das sich einfach regenerieren lässt, während die Granulat-Entfeuchter auf verschiedene Salze setzen, die über Zeit das Wasser aus der Luft ziehen. Die erste Variante eignet sich für Badezimmer jedoch nur bedingt, da sie einerseits ungefähr genauso groß wie vergleichbare Strommodelle sind (und somit keinen Platz sparen), andererseits zudem vor allem bei niedrigeren Temperaturen optimal arbeiten.

Granulat-Versionen punkten hingegen mit einer simplen Nutzung und sind in der Regel nur wenige Zentimeter groß. Damit lassen sie sich perfekt in ein Regal oder auf das Waschbecken legen und punkten zudem mit einer hohen Mobilität. Darüber hinaus können diese Modelle über mehrere Wochen und Monate hinweg ihre Arbeit ausrichten ohne ausgetauscht werden zu müssen.

Kavendo Luftentfeuchter Vliesbeutel

Dieser Granulat-Entfeuchter aus Schweden setzt auf das klassische Kissendesign und wird in 1 kg große Portionen geliefert, die perfekt für Räume mit einer Größe von bis zu 15 Quadratmetern sind. Das hygroskopische Granulat zieht automatisch die Feuchtigkeit aus der Luft und reagiert daraufhin, indem es hart wird und zu klumpen beginnt. Innerhalb der nächsten Wochen tritt das Wasser dann als solches aus, weshalb die Vliesbeutel am besten in einer Schüssel aufgestellt werden. Praktisch ist bei dieser Variante, dass sie vollkommen geräuschlos arbeitet, sowohl geruchsneutral als auch sauber ist und dabei rund um die Uhr aktiv bleibt. Darüber hinaus entstehen keine zusätzlichen Kosten, denn die Vliesbeutel arbeiten gänzlich ohne Stromzufuhr. Da die verschiedenen Beutel zudem einzeln und luftdicht verpackt wurden, lassen sie sich langfristig bis zur Nutzung lagern.

Luftentfeuchter Granulat im Vliesbeutel 20 x 1 kg
  • Lieferumfang: 20 x 1kg Luftentfeuchter Granulat im Vliesbeutel (einzeln verpackt)

Luftentfeuchter mit Strom

Wer auf der Suche nach der höchsten Effizienz ist und einfach möglichst viel Feuchtigkeit aus der Luft herausfiltern möchte, der kommt um den Kauf eines mit Strom betriebenen Luftentfeuchters nicht herum. Die Geräte sind in vielen verschiedenen Größen verfügbar, punkten mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Zusatzfunktionen und gerade die Kombi-Geräte bieten sinnvolle Zusätze für alltägliche Aufgaben.

Aktobis WDH-930EEH

Dieses Modell punktet als 2-in-1 Variante mit einer zusätzlichen Heizfunktion, die überall dort besonders hilfreich ist, wo das Badezimmer sich nicht anderweitig aufwärmen lässt. Da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann wird so nicht nur die Raumtemperatur angenehm erhöht, sondern auch die Effizienz des Raumentfeuchters gesteigert. Dieses Gerät punktet zudem durch eine wirklich starke Leistung, einer praktischen Timer-Funktion und einem integrierten Hygrostat. Sogar für den Dauerbetrieb ist es dank optionalem Anschluss für einen Ablaufschlauch geeignet und stellt somit den idealen Helfer bei Rohrbrüchen, Überschwemmungen oder Wasserunfällen im Badezimmer dar.

Angebot
Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-930EEH (bis 40 L/T + Display + Heizfunktion)
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr./ Tag ! Nachfolgemodell des Top-Sellers WDH-735EBH (B002ECSQ2Q) !

Jouhe Dehumidifier

Wenn Sie ein besonders kompaktes Modell suchen, das besonders leise agiert, so sollten Sie einen Blick auf diesen Luftentfeuchter werfen. Er lässt sich nämlich unproblematisch in ein Regal stellen und verbessert gleichzeitig Raumfeuchtigkeit und -klima. Darüber hinaus wird hier eine ordentliche Leistung mit vergleichsweise geringem Energieaufwand geboten, sodass sich die laufenden Kosten (Strom) kaum bemerkbar machen. Als nettes Gimmick verfügt der Raumentfeuchter zudem über ein LED-Licht, das farblich dem Ambiente angepasst werden kann. So haben Sie eine freie Wahl bei der Farbgebung, wodurch das Gerät besonders gut mit der Einrichtung harmoniert.

Angebot
Luftentfeuchter 1000ml Elektrischer Entfeuchter Tragbarer Raumentfeuchter gegen Feuchtigkeit, Leise...
  • 【Feuchtigkeit und Schimmel entfernen】❉Mit der Peltier-Technologie (kein Kompressor benötigen), das...

Comfee DG30 Power

Dieser Luftentfeuchter wurde speziell für anspruchsvollere Aufgaben konstruiert und lässt sich auch in Räumen mit einer Größe von bis zu 72 Quadratmetern einsetzen. Darüber hinaus wird hier eine 2-in-1 Kombination geboten, die neben der Entfeuchtung der Raumluft auch durch den integrierten Luftreiniger überzeugt. Dieser ist zum Beispiel ideal um Schimmelsporen oder muffige Gerüche herauszufiltern und so nachhaltig die Luftqualität zu verbessern. Sogar eine Wäschetrockner-Funktion ist hier vorhanden, sodass dieses Modell auch im Badezimmer nasse Wäsche schneller trocknet und gleichzeitig das Raumklima verbessert.

Pro Breeze Luftentfeuchter

Eine günstigere Variante stellt das Modell von Pro Breeze dar, das für mittelgroße Räume (bis zu 30 m²) geeignet ist und gleichzeitig über alle gängigen Zusatzfunktionen verfügt: Neben den vier verschiedenen Leistungsstufen bietet der Raumentfeuchter eine Timer-Funktion, eine Wäschetrockner-Funktion sowie die Möglichkeit einen optionalen Ablaufschlauch anzuschließen. Besonders gut gefällt die digitale Anzeige auf der Oberseite, die alle notwendigen Informationen auf einen Blick liefert und gleichzeitig die Bedienung besonders innovativ gestaltet. Sogar eine integrierte Zeitschaltuhr ist vorhanden, die eine flexible Nutzung ermöglicht.

Angebot
Pro Breeze Luftentfeuchter 20L in 24h Entfeuchtungsleistung - Raumgröße ca. 195m³ (~30 m²) - mit...
  • HOHE EFFIZIENZ: Der Luftentfeuchter mit Kompressor entfernt bis zu 20 Liter Wasser am Tag (195m3/h) mit einem 5,5 Liter...

Raumentfeuchter für das Schwimmbad

Einen kleinen Sonderfall stellen Schwimmbäder dar, denn hier herrscht häufig gerade in der Nähe der Duschkabinen und Umkleideräume eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit, die genauso wie in privaten Wohnungen schnell unschöne Schimmelkulturen nach sich ziehen kann. Die „normalen“ Luftentfeuchter sind hier in der Regel jedoch einfach nicht ausreichend, da sie eben nicht für besonders große Räume und anspruchsvollere Aufgaben konzipiert wurden. Einige Hersteller haben sich jedoch auf die Konzeption und Produktion speziellere Modelle spezialisiert. Diese eignen sich übrigens auch perfekt für Indoor-Pools.

Trotec DS 30

Das aus Deutschland stammende Produkt wurde vor allem für den Einsatz in der Nähe von Schwimmbädern und Pools entwickelt und punktet einerseits mit einer überzeugenden Entfeuchterleistung, andererseits durch das unauffällig Design. So lässt sich der Entfeuchter bequem mit nur wenigen Handgriffen an der Wand befestigen und läuft dort dann im vollautomatischen Betrieb. Gleichzeitig punktet dieses Modell durch einen vergleichsweise niedrigen Geräuschpegel und stellt damit den idealen Helfer im Schwimmbad oder im privaten Pool-Bereich dar.

TROTEC Schwimmbadluftentfeuchter DS 30 - Made in Germany - Beckengrößen bis: 25 m²
  • Profiqualität "made in Germany" - Original Trotec-Fabrikation | Speziell für den Einsatz in Feuchträumen entwickelt